Mrz 122010

Fehler können jedem unterlaufen. Auch einem Arzt. Verletzt dieser seine Pflichten aus dem Behandlungsvertrag pflichtwidrig oder begeht dieser bei der Behandlung eine unerlaubte Handlung, steht dem Patienten ein Schadensersatzanspruch zu. Dieser Anspurch setzt voraus:
1. das Vorliegen eines Behandlungsfehlers,
2. das Eintreten eines Schadens beim Patienten,
4. einen ursächlichen Zusammenhang zwischen dem Behandlungsfehler und dem Schaden, sowie
5. das schuldhafte Handeln des Artzes.

Hat der Arzt dem Patienten durch einen Behandlungsfehler einen Schaden zugefügt,  kann dennoch die Haftung enftallen. Der Arzt muss beweisen, dass der Patient den Schaden auch bei einem rechtmäßigen und fehlerfreien ärztlichen Handeln erlitten hätte. Erfolgte der Eingriff dazu noch ohne ausreichende vorherige Aufklärung des Patienten, muss der Arzt auch beweisen, dass  auch bei zutreffender Aufklärung des Patienten der Eingriff erfolgt wäre.Andernfalls hat Arzt dem Patienten ein angemessenes Schmerzensgeld zu zahlen ( BGH, Urt. vom 5.April 2005, Akz. VI ZR 216/03). 

Soweit die Theorie. Doch wie reagiere ich als Patient praktisch, wenn ich Opfer eines Behandlungsfehlers geworden bin?

Sinnvoll ist es sicher, ein klärendes Gespräch mit dem Arzt  und ggf. der Krankenkasse zu führen. Aus der Krankenakte können Kopien gezogen werden. Die Ärztekammern haben zudem Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichfragen eingerichtet. Als Beispiel mag hier die Schlichtungsstelle der norddeutschen Ärztekammern dienen ( http://norddeutsche-schlichtungsstelle.de/) Zwar besteht keine Verpflichtung vor Klageerhebung eine Schlichtungsstelle anzurufen, doch ist das Verfahren für den Patienten kostenfrei. Dies gilt auch für das regelmäßig einzuholende Sachverständigengutachten. Ggf. kann ein kostenfreies medizinisches Gutachten auch über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (http://www.mdk.de/)  angefordert werden. Ansonsten: fragen Sie Ihren Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin.

Be Sociable, Share!

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

/* ]]> */