Feb 102012

Teil 2 – Betriebliche Altersversorgung, kurz bAV: Was man wissen sollte 5. Umsetzungsmöglichkeiten der bAV Wie die betriebliche Altersvorsorge umgesetzt wird, entscheidet grundsätzlich der Arbeitgeber. Es besteht die Wahl zwischen Pensionsfonds, Pensionskasse oder Direktversicherung. Wenn der Arbeitgeber einer dieser Alternativen anbietet, hat der Arbeitnehmer nur die Wahl dieses Angebot zu nutzen oder es abzulehnen. Nur […]

Feb 092012

Teil 1: Verpflichtung der Arbeitgeber zur betriebliche Altersversorgung, kurz bAV 1. Gesetzlicher Anspruch auf bAV Unter einer betriebliche Altersversorgung (bAV) versteht man generell Leistungen, die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zur Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung zusagen. Was viele bis dato immer noch nicht wissen ist, dass seit dem 1.01.2002 Arbeitnehmer generell gemäß § 1 a BetrAVG das […]

Okt 102011

Zugriff auf den EMail-Account des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber Ein Arbeitgeber kann auf dienstliche E-Mails zugreifen, selbst wenn elektronische Post in einem Unternehmen grundsätzlich auch privat genutzt werden darf, so dass LAG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011, 4 Sa 2132/10. In dem Unternehmen durften die Arbeitnehmer das EMailsystem für private interne und externe Kommunikation nutzen, wobei private EMails […]

Aug 222011

Arbeitsrecht- Urlaubsrecht leicht gemacht- Teil 2 Was ist bei Krankheit während des Urlaubs? Wenn der Arbeitnehmer während des Urlaubs erkrankt, so werden die Tage der Arbeitsunfähigkeit gemäß § 9 BUrlG nicht auf den genehmigten Urlaub angerechnet. Denn während einer Erkrankung kann der Urlaubsanspruch nicht erfüllt werden. Der Urlaub ist dann für die Dauer der Erkrankung […]

Aug 162011

Urlaubsrecht Teil 1: Urlaub ist Nichtstun und dafür den ganzen Tag zur Verfügung zu haben. Urlaub sollte der Erholung dienen und dafür genutzt werden, die eigene Arbeitskraft zu erhalten.Deshalb hat grundsätzlich erst mal jeder Arbeitnehmer, also auch Auszubildende, Teilzeitbeschäftigte, Aushilfsbeschäftigte etc. gesetzlichen Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Die gesetzlichen Urlaubsansprüche sind im Bundesurlaubsgesetz- kurz BUrlG- geregelt. […]

Jul 252011

Whistleblower und mangelnder Schutz im deutschen Arbeitsrecht Nachdem trotz wiederholter Hinweise einer Arbeitnehmerin gegenüber dem Arbeitgeber von Missständen in der Altenpflege nichts passierte, hatte eine Mitarbeiterin Strafanzeige gegen den Arbeitgeber erstattet. Begründet war dies damit, dass aufgrund von zuwenig Pflegepersonal  die Bewohner des Pflegeheimes nicht ausreichend betreut würden, die Pflegekräfte mit Wissen und gemäß Wunsch […]

Jul 212011

Arbeitsrecht:  Alles um den Dienstwagen Es besteht kein genereller Anspruch auf einen Dienstwagen. Selbst nicht in leitenden Funktionen, auch wenn dies heutzutage eher üblich ist, im Rahmen der gewährten Privatnutzung einen weiteren Vergütungsbestandteil im Sinne einer Sachleistung darstellt und nicht zuletzt immer noch ein Statussymbol ist. Ein Anspruch auf einen Dienstwagen besteht grundsätzlich nur insoweit […]

Jun 152011

Zeitarbeit: Die wichtigsten Regelungen des Tarifwerkes des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.  und den unterzeichneten Mitgliedsgewerkschaften des DGB für die Zeitarbeitsbranche 1. Eingruppierung Die Entlohnung richtet sich nach der Entgeltgruppe ausgerichtet an der Qualifikation des Arbeitnehmers. Relevant für die Eingruppierung bei der Einstellung ist, dass der Arbeitnehmer auch tatsächlich die Qualifikation hat. Entgeltrahmentarifvertrag (Im folgenden ER-TV) […]

Jun 092011

Mobbing Was ist das eigentlich wirklich? Wie wehrt man sich? Welche Rechte bestehen für das Mobbingopfer? Was ist überhaupt unter Mobbing zu verstehen? Unter Mobbing, englisch to mob „anpöbeln, angreifen, bedrängen, über jemanden herfallen“,  am Arbeitsplatz wird das systematische und wiederholte Anfeinden, Schikanieren und Diskriminieren von Arbeitnehmern untereinander oder durch Vorgesetzte verstanden. Es muss sich […]

Mai 252011

Shakespeare sagte:  Nicht jede Wolke erzeugt ein Gewitter. Die momentan bestehende Aschewolke erzeugt auch kein Gewitter, allerdings wieder heftigen Ärger bei den Flugpassagieren, die nicht befördert werden.  Selbst ohne Gewitter fühlen sich manche Passagiere als im Regen stehend. Da erscheint es förderlich zu wissen, welche Rechte man in diesem Fall hat. Die Rechte von Flugpassieren […]

/* ]]> */