Impressum

Impressum und Informationspflicht gem. § 55 RStV bzw. § 5 TMG:

Administration und verantwortliche Ansprechpartnerin dieser Seite:

Anja M. Neubauer
-Rechtsassessorin-
Meisenweg 3
51149 Köln

Telefon: +49 (2203) 56 93 410
Telefax: +49 (2203) 56 93 415

email:
albtraumjustiz@gmail.com

***********************

Für die jeweiligen Beiträge sind inhaltlich die jeweiligen Autoren verantwortlich.

***********************

Hinweis für Deutschland:

Ansprechpartner sind die jeweiligen Rechtsanwälte/innen, wie auf der Seite in den jeweiligen Profilen dargestellt. Die jeweils zuständigen Aufsichtsbehörden entnehmen Sie bitte den jeweiligen Profilen der Kollegen/innen.

Alle als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin bezeichneten Personen sind in der Bundesrepublik Deutschland als Rechtanwalt zugelassen und Mitglied der für ihr jeweiliges Büro zuständigen Rechtsanwaltskammer.

Folgende Vorschriften finden Anwendung:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Berufsordnung (BORA), Fachanwaltsordnung (FAO), Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG) Law Implementing the Directives of the European Community pertaining to the professional law regulating the legal profession Sie finden diese Normen auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer.

Alle Rechtsanwälte sind verpflichtet, eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung zu unterhalten, d.h. jeder der hier aufgeführten Rechtsanwälte hat eine solche. Falls Sie nähere Informationen hierzu wünschen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Rechtsanwalt. Im Falle eines Schadens wird Ihnen auch die jeweilige, für den Anwalt zuständige Rechtsanwaltskammer die Versicherungsnummer nennen.

Anwaltsgebühren richten sich entweder nach RVG oder nach individueller Vereinbarung.

Einen Gebührenrechner finden Sie z.B. hier http://rvgflex.pentos.com/

Für eine Erstberatung darf ein Rechtsanwalt maximal bis zu 190,00 Euro verlangen (zzgl. MwSt und Auslagenpauschale).

Allgemeine Mandatsbedingungen finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Rechtsanwälte oder Rückfrage bei diesen.

 

Datenschutz:

Grundsätzlich wird in der Kanzlei Neubauer nur unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzen (TMG) mit Daten gearbeitet. Insbesondere das Gebot der Datensparsamkeit (§ 3a BDSG) wird strikt befolgt. Dennoch kann schon providerseitig hier nicht verhindert werden, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird. IP-Adressen sind nach herrschender Meinung personenbezogene (!) Daten – da man wie bei einem KfZ-Kennzeichen – mit den Angaben der IP-Adresse und den dazugehörigen Adressdaten des Providers die Person ermitteln könnte . Daher werden Sie nachstehend aufgeklärt, wie Ihre Daten hier verarbeitet werden:

Sobald Sie den Internetauftritt aufrufen, werden folgende Daten gespeichert: Ihre IP-Adresse, Uhrzeit des Besuches, welche Dateien oder Seiten aufgerufen, geöffnet oder heruntergeladen wurden. Es wird jedoch nicht gespeichert, WER Sie sind. Dazu bedarf es einer Auskunft bei Ihrem Provider, welcher Sie anhand der IP-Adresse identifizieren könnte. Eine solche Auskunft ist jedoch nicht ohne Weiteres möglich, sondern z.B. nur im Rahmen von Urheberrechtsverletzungen oder wenn Ermittlungsbehörden (Polizei usw.) die Auskunft vom Provider verlangt. Dieses Auskunftsbegehren erfolgt jedoch auch nur dann, dass ein entsprechender Verdacht auf Missbrauch besteht, der auf eine bestimmte IP-Adresse zurückzuführen ist.

Ein solcher Fall ist jedoch bislang nicht eingetreten. Auch werden keine Cookies dieser Seite bei Ihnen gespeichert, jedenfalls ist hier nicht bekannt, dass unsere Seite das Ablegen von Cookies bei Ihnen erfordert. Die IP-Adressen können zu statistischen Zwecken verwendet werden. Sie können der Speicherung Ihrer IP-Adresse jederzeit widersprechen und deren Löschung verlangen. Die Kanzlei Neubauer wird in diesem Falle bemüht sein, dem nachzukommen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass dies erhebliche Schwierigkeiten beim Provider verursachen wird. Die Kanzlei Neubauer ist sich auch darüber im Klaren, dass der Nutzer schon im Vorfeld über die Datenspeicherung seiner personenbezogenen Daten aufgeklärt werden muss und diesbezüglich sein ausdrückliches Einverständnis geben muss. Leider ist dies technisch kaum umzusetzen, daher wird es – wie bei zig Millionen Seiten in Deutschland – auch hier bei dieser Seite so sein, dass Sie die Seite schon längst benutzen und jetzt erst jetzt beim Lesen dieser Zeilen über Ihre Rechte aufgeklärt werden. Rechtlich gesehen ist die nun erst erfolgte “nachträgliche” Belehrung über Ihre Rechte im Bereich Datenschutz zwar nicht korrekt. Jedoch würde der rechtlich korrekte Weg einerseits einen technisch sehr hohen Aufwand erfordern, andererseits aber insb. zu dem Ergebnis führen, dass niemand mehr irgendeine Seite besuchen würde. Gerade der letzte Aspekt sorgt dafür, dass es keiner macht (auch die, die es besser wissen müssten). Das soeben ausgeführte gilt auch für die Übermittlung von IP-Adressen in E-Mails.

Auch wird hier nicht mit Google Analytics gearbeitet. Insofern müssen Sie nicht darüber aufgeklärt werden, was dieser Drittanbieterdienst mit Ihren Daten macht.

Es gibt auch kein Plugin zu Facebook oder/und Twitter. Das, was Sie unter den Artikeln sehen, ist die Möglichkeit, einen Artikel unter Ihrem eigenen (!) Account in einigen Social Media Portalen als Link zu posten. Damit loggen Sie sich aber in Ihrem Account ein und es werden hier keinerlei Daten darüber gespeichert. Zwar kann es sein, dass sich z.B. Facebook merkt, woher Sie kamen, als Sie den jeweiligen Link posten wollten, das wird HIER jedoch nicht gespeichert. Jede Diskussion einer Datenschutzverletzung durch Facebook oder via Facebook durch unsere Beihilfe ist insofern ausgeschlossen. Falls Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz unserer Seite haben, schicken Sie einfach eine Mail an info@neubauerlaw.de.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter bestellen möchten, benötigen wir von Ihnen nur einen Vornamen (damit wir Sie in der Mail so anreden können) sowie eine gültige Mailadresse. Diese Daten werden ausschließlich maschinell gespeichert, damit Ihnen der Newsletter übermittelt werden kann. Weitere Daten werden nicht erhoben. Per Double-Opt-In Verfahren wird sichergestellt, dass die Mailadresse richtig ist und wirklich von Ihnen aus auch der Newsletter bestellt wurde. Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen sowie die damit verbundene Speicherung des Vornamens und der Mailadresse jederzeit widerrufen. Die für den Newsletterversand notwendigen Daten werden niemals zu anderen Zwecken als ausschließlich unserem Newsletter benutzt und auf gar keinen Fall an Dritte weitergegeben.

Be Sociable, Share!
/* ]]> */